PSORIASIS-Therapie

(Information zu dem PSORIASIS-Therapiegerät
PSORIAMED® erhalten Sie im Juntermanns-Webshop oder auf der neuen PSORIAMED® -Infoseite.)

Aktuelle Aktion der Firma Juntermanns: Mieten statt kaufen!

Jetzt können PSORIASIS-Patentienten die Reizstromtherapie mit einem Mietgerät selber testen.
Erfahren Sie unter 02151-973699 mehr über unser Mietkonzept!

Psoriasistherapie

Therapie mit PSORIAMED®

Die Therapie der PSORIASIS mit Reizströmen ist ein Behandlungskonzept, das am Forschungszentrum Karlsruhe unter der Leitung von Prof. Dr. Hermann DERTINGER entwickelt und umfassend wissenschaftlich begründet wurde. Ohne die betroffenen Regionen zusätzlich zu reizen oder zu schädigen überwinden spezielle Reizströme (IFS) die Widerstandsbarriere der Haut schonend und wirken auf die funktional gestörten Stellen ein. Die hohe antipsoriatische Wirkung des IFS beruht sowohl auf einer Normalisierung der Zellteilung (bei Hyperproliferation) als auch auf seiner anti-entzündlichen und anti-ödematösen Wirkung. Die Therapie mit PSORIAMED® wirkt durch Übertragung von adäquaten Informationen zur zellulären Selbsthilfe und wird in regelmäßigen Kurzzeitbehandlungen bei geringer Stromdichte angewendet. Die Reizstromtherapie kann bei allen Lokalisationen der PSORIASIS erfolgen, die einer Elektrodenapplikation gut zugänglich sind. Zur Therapie der verschiedenen am häufigsten betroffenen Areale stehen Wasserbäder und unterschiedliche Spezialelektroden zur Verfügung. In klinischen Studien hat sich die Behandlung der PSORIASIS mit IFS, auch in bisher therapieresistenten Fällen, als hoch wirksam erwiesen. Etwa 90% der Patienten sprechen auf die Therapie im Sinne einer vollständigen Remission bzw. einer signifikanten Besserung des Krankheitsbildes an (PHILIPP ET AL. 2000). Während bei konventionellen Therapien der PSORIASIS z.T. erhebliche Nebenwirkungen in Kauf genommen werden, die wiederholte bzw. längere Behandlungen problematisch machen, ist die Reizstrombehandlung mit PSORIAMED® völlig frei von Nebenwirkungen oder Unannehmlichkeiten. Bei allen Vorzügen der Reizstromtherapie sollte jedoch nicht vergessen werden, dass die PSORIASIS als erbliche Dispositionserkrankung durch keine Therapie dauerhaft geheilt werden kann. Lediglich ein bestehender Befall kann bekämpft werden. Nach erneuten Schüben muss die Behandlung wiederholt werden, wofür sich die Strombehandlung wegen ihrer Nebenwirkungsfreiheit in besonderem Maße eignet. Bei großflächigem Befall, oder bei ausgeprägter arthritischer Form der PSORIASIS, sollte dennoch der systemischen Behandlung Vorzug gegeben werden.